Die Zucht

dscf0649.jpgIm Verein Jagd-Beagle e.V. wird nach den Kriterien Gesundheit, Wesen, jagdliche Anlagen und Formwert gezüchtet. Das Wichtigste ist immer ein gesunder Hund mit einem guten und sozialverträglichen Wesen. Die jagdlichen Anlagen und Leistungen werden auf Prüfungen und im Jagdgebrauch festgestellt, der korrekte Körperbau gemäß dem Standard bei der Formwertankörung.

Keine einseitige Merkmalszucht, sondern eine Zucht, die alle Aspekte der Jagdhunderasse Beagle berücksichtigt steht im Fokus des Vereines. Es steht ein nahezu unbegrenztes Zuchtpotential zur Verfügung, da der Beagle die weltweit zahlenmäßig am weitesten verbreitete Brackenrasse ist.

Keine kommerzielle Zucht

welpen_knoll_12.jpgDie Zucht erfolgt nicht nach Wunsch oder Finanzbedarf der Züchter, sondern der Zuchtleiter berät und bestimmt bei den Anpaarungen ebenso wie bei der Häufigkeit der Zuchtverwendung.

Der Verein setzt die Decktaxen und die Verkaufspreise für die Welpen so fest, dass der Züchter zwar eine kleine Entschädigung, aber keinen finanziellen Anreiz zur Zucht hat.

Zucht ohne Kommerz ist einer der Grundsätze des Verein Jagd-Beagle e.V.

 

Keine Massenzucht

welpen_knoll1.jpgEs wird nur nach Bedarf gezüchtet. Die Vergabe der Welpen erfolgt ausschließlich an interessierte Jäger. Also keine Halden- oder Sofaproduktion, sondern eine reine Zucht für Jagdscheininhaber, die ihrem Hund auch Arbeitsmöglichkeiten im Revier bieten können. Wenn diesem absolut kinderlieben Hund daneben noch eine Menschenmeute und Auslauf daheim geboten werden, kann nicht mehr viel schief gehen.

Welpenvermittlung

Gabi und Robert Zurl
Giethgasse 44, 50129 Bergheim
Tel.: 02238-303173
Fax.: 02238-303174
gabi.zurl@jagd-beagle.de

Informationsblatt für Welpenkäufer